(Review) Mein Abenteuer mit dem Zirkus Pimbarello


Wer erinnert sich noch oder hat gar selbst noch eins dieser Abenteuer Bücher, die man damals bei Quelle.de bestellen konnte.
Gerne wurden sie von den Eltern, Oma und Opa, Tante und Onkel ect verschenkt, denn man konnte aus verschiedenen Geschichten wählen und mit ein paar persönlichen Angaben, wurde man zum Teil der Geschichte, bzw zur Hauptfigur.

Ich selbst habe in Vorschulalter eins dieser Bücher bekommen, genau genommen das Buch "Mein Abenteuer mit dem Zirkus Pimparello".
Noch immer habe ich das Buch, was inzwischen voller wundervoller Erinnerungen steckt.

Auf der ersten Seite des Buches gibt es eine kleine persönliche Widmung "Dieses Buch wurde geschrieben für Nicole G. in Berlin. Ein Geschenk von Mama und Papa".
Auf der nächsten Seite werden dann die wichtigsten Personen der Geschichte vorgestellt, mit Namen, Geburtsdaten und Wohnort.
Neben meine Eltern, Schwester und unseren damaligen Familienhund, wurden auch zwei Freundinnen (Nadine und Melanie) erwähnt, an die ich mich ehrlich gesagt heute kaum noch erinnere.

Zu der Handlung des Buches selbst, ging es darum, dass ich zusammen mit meinen Freundinnen und mein Hund, ein Zirkus besuchte und dort hinter den Kulissen gehen durfte. Ein Clown namens Beppo führte uns herrum und wir lernten u.a. den Löwen Simba, den Schimpansen Schimmi und die zwei Elefanten Bimbo und Bambino kennen.
Wir durften die Elefanten waschen und schließten Freundschaft mit ihnen.
Am nächsten Tag hören wir im Radio das die beiden Elefanten ausgebrochen sind und verängstlich Richtung Markplatz laufen.
Sofort fuhr ich mit meiner Schwester und meinen Freunden dort hin, wo wir Alfredo den Pfleger der Elefanten trafen. Er versucht die Elefanten zu beruhigen und gleichzeitig die Polizisten anzuflehen nicht auf die Tiere zu schießen.
Zum Glück fällt mir die richtige Lösung für die Situation ein, nämlich eine Elefantenwäsche!
Die Leute auf den Mark fingen an zu lachen und Alfredo konnte die Elefanten sicher zurück zum Zirkus bringen.
Der Grund warum die Elefanten ausgebrochen waren, war der Krach eines Flugzeuges, was grade die Schallmauer durchbrochen hat.
Für die Rettung der Tiere, gab es am Abend eine extra Vorstellung für mich!


Hach, es ist wirklich toll seinen Namen in einen Buch zu lesen, bzw zu wissen das man die Hauptfigur darin darstellt, auch wenn die Zeichnungen einen nicht mal ansatzweise ähnlich war. Aber das ist eher nebensächlich und süß waren die Bilder ja trotzdem.


Kommentare