Direkt zum Hauptbereich

(Review) Heiter bis himmlisch


Titel: Heiter bis himmlisch
Autor: Cally Taylor
Seitenanzahl ca: 409

Verlag: Goldmann
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-47232-1





Klappentext
Bis der Tod euch scheidet? - Von wegen, nicht mit Lucy Brown!

Kurz vor der Hochzeit mit Traummann Dan kommt Lucy bei einem Unfall ums Leben. Doch Lucy sieht nicht ein, dass sie von nun an im Himmel und damit von Dan getrennt sein soll. Deshalb entscheidet sie sich, ein Geist zu werden. Doch dazu muss sie erst eine schwierige Aufgabe erledigen: Sie soll für Archie, den wahrscheinlich idiotischsten Mann Englands, eine Freundin finden - und das in 21 Tagen. Als sie dann auch noch beobachtet, wie sich ihre beste Freundin an Dan heranmacht, wird es höchste Zeit, auf der Erde noch ein paar Dinge klarzustellen ...

Die zu Tränen rührende und zum Totlachen komische Geschichte einer unsterblichen Liebe.

Mein Fazit dazu ...
Auch wenn von Anfang an eine gewisse spannung herrscht, zieht sich die Story doch an vielen punkten wie kaugummi dahin.
So gibt es z.b. einige rückblenden, die sich wiederholen, nur anders formuliert oder grade wenn es spannent wird und man vor neugier platz, wieder rückblenden oder langweilige dialoge. Zum glück sind es aber wirklich nur wenige stelle und im ganzen lässt sich das Buch recht flüssig lesen. Besonders zum mittelteil wird man hin und her gerissen zwischen weinen und lachen.
Man kann auch gut beobachten wie sich Lucy in laufe der Story weiter entwickelt von verzweiflung bis hin zur erkenntnis. Auch kann man sich gut in die Figur hineinversetzen und ihre handlungen nachvollziehen.
Zum Schluß wird es noch mal extrem spannend, gepaart mit sehr viel Herzschmerz und freudentränen. Nicht zu vergessen mit einen überaus überraschenden Ende, denn ich persönlich Liebe!

Kommentare