Veränderung muß sein!

Kennt ihr das, eigentlich läuft alles perfekt, doch irgendwie seit ihr trotzdem mit allem unzufrieden?
Bei mir ist grade dieser Punkt und ich möchte daran etwas ändern, nur wie?
Wichtig ist es herauszufinden was einen eigentlich stört um es dann zu verändern.


Bei mir ist es zum Teil mein Gewicht, bzw. das ich so unsportlich bin.
Ich wiege aktuell 75 Kilo, dass sind 11 Kilo zuviel für mein Idealgewicht, aber das stört mich kaum. Was mich stört ist die schlappe Haut und das ich schnell aus der puste komme.
Meine Ernährung habe ich letztes Jahr schon umgestellt, mit Erfolg. Nur das regelmäßige Sport treiben, da überkommt mich immer die Faulheit. Dabei ist es doch so einfach sich 10 Minuten am Tag zunehmen um etwas zu machen.
Daran will ich jetzt Arbeiten!



Auch möchte ich seit Jahren französisch lernen, nicht nur weil ich die Sprache so schön finde, sondern auch weil wir Verwandte in Frankreich haben.
Vor ein paar Wochen habe ich mit den Grundkurs 01 begonnen und bin bis auf die Rechtschreibung recht gut darin.
Nie hätte ich gedacht das mir lernen so viel Spaß machen würde!
Auch bin ich mir bewusst, dass ich die Sprache niemals perfekt beherrschen werde, aber wenn ich ein paar fetzen kann, dass reicht mir schon.




Damit ich die Motivation nicht verliere, möchte ich hier alle paar Monate berichten wie es so läuft. Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, nur her damit! Oder verändert ihr selbst was grade im Leben, dann könnten wir uns gegenseitig mit Kommentare unterstützen.

Vielleicht kommen einige von euch meine Veränderungen sehr klein und unwichtig vor, aber für mich sind es kleine wünsche die ich an mir selber Verändern möchten. Große Veränderungen wie Charakterschwächen usw., an die man stehts an sich arbeiten muss, die habe ich zwar auch, aber sowas formt man auch eher durch Erlebnisse und Erfahrung mit anderen. Doch an die zwei punkten oben, an denen kann ich aktive arbeiten um mein perfektes Glück ein Stück näher zukommen.








Kommentare

  1. Ach ich weis wie du dich fühlst. Ich hab für meine Größe auch zu viel auf den Rippen. Ernährung umstellen geht ja schnell aber durch meine Erkrankung soll ich auch zum teil auf Obst verzichten (was irgendwie total bekloppt ist...) Aber das Thema ist zu ausschweifend bei mir *lach*. Beim Sport überkommt mich auch immer die Faulheit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dass klingt ja nicht so gut. Hast du für dich schon alternativen wegen den Obst gefunden?
      Ja Sport, entweder man liebt oder hasst es. xD

      Löschen
  2. Ach, du lässt immer so liebe Kommentare auf Eterna da, da dachte ich: Muss ich mich auch mal melden =)
    Ich finde die Thematik mit deinen Veränderungen für die Zukunft sehr interessant. Irgendwie ist es ja auch wichtig, finde ich, erst klein anzufangen und sich anschließend step by step hochzuarbeiten. Toll finde ich es auch, dass du eine Fremdsprache vertiefen möchtest. Ich muss zugeben, dass ich weder die Zeit noch die Geduld (wohl) dafür haben werde, mich intensiv mit einer Fremdsprache auseinander zu setzen (außer Englisch - die Sprache frische ich zurzeit durch englische Subs auf). Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg mit Französisch! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist ja Lieb. <3
      Ja da hast du recht, zuviele veränderungen aufeinmal führt meist zu überforderungen, dass muß nach & nach passieren. (Natürlich gibt es aber noch andere punkte in meinen Leben die ich verändern möchte, die aber nichts für den Blog sind.)
      Wegen der Fremdsprache, ich dachte auch erst ich bekomme es nicht hin, aber inzwischen macht es mir richtig Spaß.

      Löschen
  3. Oh, sowas kenn ich nur zu gut! Irgendwie kann man bei der Situation nicht meckern, weil nichts schief läuft aber irgendwie wurmt einen etwas gewaltig... das mit dem Sport kenne ich aber nur zu gut. Es nervt. Eigentlich hat man die Zeit, aber wie das immer so ist, sitzt man viel lieber mal ne halbe Stunde da und tut nichts... warum ist Sport aber auch so anstrengend und nervig?!
    Eine neue Sprache zu lernen ist auch total spannend, aber da geht es mir dann ähnlich wie mit dem Sport, wobei ich hierbei nicht in den Spiegel schauen und mich ärgern kann, haha. Aber das mit den regelmäßigen Berichten find ich gut, das interessiert bestimmt den einen oder anderen. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja das stimmt so. Ich habe so oft Zeit & sitze dann doch rum. Es ist sehr schwer den Innerenschweinehund zu überwinden. & wenn man es schafft ist es auch keine Garantie wieder in alten Muster zu verfallen. (alles schon gehabt.)
      Wegen der Sprache, ich tue es zum Teil für mich, weil ich schon immer Französisch lernen wollte, aber ich verfolge noch ein anderes Ziel, weshalb ich mir ein Aufgeben nicht erlaube.

      Danke, ich hoffe ich kann durch meine Berichte evtl. andere auch ermutigen & mich gleichzeitig damit Motivieren.

      Lg Coline

      Löschen
  4. Ich kann auch gut verstehen, wie du dich fühlst. Ich bin weit entfernt, von meinem Ideal Gewicht. Habe auch schon einiges ausprobiert, aber das Gewicht dann zu halten fällt mir immer schwer..
    Wichtig finde ich es mehr, sich zu mögen. Das ist das wichtigste.
    Ganz liebe Grüße Katharina
    http://blogundbeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir recht! Sich selber zu mögen & zu lieben ist wichtiger, den nur wen man sich wohl fühlt kann man an sich arbeiten ohne gleich zu verzweifeln das irgendwas nicht klappt.

      Löschen
  5. Ich versteh dich wirklich gut! Ich habe so ähnliche Probleme, aber am schlimmsten ist bei mir die Faulheit.. Sportlich bin ich total, aber die Motivation fehlt grad total :(
    Französisch lerne ich in der Schule und ich finde auch, dass es Spaß macht!!

    Liebe Grüße, Nadine :*
    http://travellingwithnikon.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die Faulheit ist bei vielen der Grund, bei mir leider auch. *drop* Ich habe jetzt meine Kinder darauf angesetzt mit mir täglich Sport zumachen, die sind total heiß drauf, dass ist pure Motivation im Moment.
      Oh, dass ist toll. Ich hatte damals nur Englisch in der Schule, für eine zweit Sprache war ich zu unsicher.

      Lg Coline

      Löschen

Kommentar veröffentlichen